10.04.2011

Stadt Land Fluss - Trailer, Infos - Steltner, Mueller

Der Liebesfilm Stadt Land Fluss mit Lukas Steltner und Kai-Michael Müller in den Hauptrollen zeigt uns nicht nur eine schwule Romanze, sondern bietet auch Einblick in ... einen Agrarbetrieb in Brandenburg. Einen echten Agrarbetrieb.

Stadt Land Fluss erzählt die fiktive Geschichte von Marko (Lukas Steltner, Für den unbekannten Hund), einem Auszubildenden zum Landwirt. Für Marko ist die Ausbildung eher Job denn Leidenschaft und der Einzelgänger hat auch nicht wirklich einen Draht zu den anderen Azubis.

Markos Verhalten ändert sich, als der Praktikant Jacob (Kai-Michael Müller, TV: Im Angesicht des Verbrechens) im Betrieb auftaucht. Die beiden jungen Männer lernen sich langsam kennen und verbringen sogar einen Tag zusammen in Berlin.

Danach stellt sich die Frage, wie out man in der Gesellschaft und im Betrieb sein will. Eine Frage, die keiner von beiden sich vorher gestellt hat...

Stadt Land Fluss wurde während der Erntezeit in einem landwirtschaftlichen Betrieb
im Nuthe-Urstromtal, 60 km südlich von Berlin gedreht. Filme, die in echten Betrieben - oft Fabriken - gedreht wurden, haben wir jetzt schon öfters gesehen. Mir fällt aus dem Stand sofort das fabelhafte französische Arbeiterdrama Ressources Humaines von Filmemacher Laurent Cantet aus dem Jahr 1999 ein und auch die sehenswerte Komödie Ausgequetscht von Filmemacher Mike Judge.

Während allerdings bei Ausgequetscht die Fabrikarbeiter höchstens im Hintergrund zu sehen sind, wurden die Landarbeiter von Autor und Regisseur Benjamin Cantu in die fiktionale Story von Stadt Land Fluss eingebunden und spielen sogar kleinere Rollen. Es findet also eine Verbindung von Realität und Fiktion statt.

Wir sind immer happy, wenn wir GLBT Figuren sehen, die nicht zu den üblichen, von den Massenmedien im Übermaß bedienten Klischeekategorien (Mode, Hairstylisten, Schauspieler/Tänzer) gehören. Inzwischen haben die schwulen Figuren im TV (Serien und "Reality" TV) in etwa das Niveau von Afro-Amerikanern ca. 1990 erreicht und arbeiten sich so langsam aus ihren Nischen  - "witziger Entertainer" oder "Leidensfigur" -  heraus. Man sucht im Mainstream größtenteils noch vergebens nach einer Repräsentation der eigenen Community, nach Figuren, mit denen man sich identifizieren kann oder die man irgendwie erkennt. Ein Landwirt hört sich in der Beziehung schon super vielversprechend und generell interessant an.

Dass in Stadt Land Fluss Laien für Sprechrollen eingesetzt werden, also mehr als nur Statisten/Komparsen sind, mag sich im ersten Moment auch cool anhören. Für die Schauspieler, die sich mit irgendwelchen Brotjobs über Wasser halten müssen und nebenher von einer Audition zur nächsten rennen sind das allerdings schlechte Nachrichten und verlorene Jobs. Das sollte man generell nicht vergessen, denn Meldungen über den Einsatz von Laien häufen sich. Keine positive Entwicklung für den Berufsstand. Wir wünschen uns selbstverständlich auch größere Budgets für alle deutschen Filme;)

Stadt Land Fluss -- Genre: Drama, Liebesfilm -- deutscher Kinostart: 19.05.11, Filmnacht: 15.04.11 -- Länge:  84 Minuten -- FSK:  ohne Altersbeschränkung
Drehbuch: Benjamin Cantu
Regie: Benjamin Cantu


Stadt Land Fluss Trailer

video

Abonniere den Newsletter! Einfach hier klicken

Keine Kommentare: