28.02.2008

Michael Clayton - Filminfo


Michael Clayton -- Genre: Thriller -- FSK: 12

Kinostarts:
28.02.2008 (Deutschland), 29.02.2008 (Österreich), 20.03.2008 (Deutschschweiz)

Als der deutsche Kinostart des Films verschoben wurde (ursprünglich war einmal November angekündigt), hatte ich mich sehr gewundert.... Doch im Hinblick auf die Oscars macht diese Entscheidung schon Sinn. Schließlich ging Michael Clayton mit nicht weniger als 7 Nominierungen in's Rennen! Nominiert war unter anderem der Soundtrack von James Newton Howard (seine 7. Oscar-Nominierung!) - hier kann man 'reinhören: Michael Clayton

Zwar nahm einzig Tilda Swinton eine Trophäe mit nach Hause, aber für einen Oscar überhaupt nominiert zu werden ist ja schon eine Auszeichnung.

Hier kann man sich den deutschen Trailer ansehen: Michael Clayton

Michael Clayton - Story

Anwalt Michael Clayton (George Clooney, Ocean's 13, demnächst: Leatherheads) gibt bei einer der renommiertesten New Yorker Kanzleien den "Aufräumer", er übernimmt die Drecksarbeit. Und darin ist er ein Star. Eine teure Scheidung und Spielschulden zwingen Clayton, wohl oder übel immer wieder knifflige Fälle zu übernehmen - und sein Boss Marty Bach (Sidney Pollack, demnächst in: Verliebt in die Braut) nutzt das gehörig aus.

Michael Claytons Loyalität zu der Kanzlei und deren Klienten wird auf eine harte Probe gestellt, als sein Kollege Arthur Edens (Tom Wilkinson, demnächst in RocknRolla und Walküre zu sehen) plötzlich durchdreht und sich während einer Anhörung 'mal eben nackt auszieht. Clayton soll nun die Karre aus dem Dreck ziehen und übernimmt Edens derzeitigen Klienten - den auf 3 Milliarden Dollar verklagten Chemiekonzern U/North.

Bald lernt Clayton auch die skrupellose Karen Crowder (Tilda Swinton, demnächst in -zig Filmen, u. a. Julia, Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian...) kennen, die für die Rechtsabteilung von U/North arbeitet. Damit stehen sich im Prinzip zwei "Aufräumer" gegenüber. Beide stehen gewaltig unter Druck und befinden sich im Zentrum eines Gewirrs von Intrigen. Auch vor Mord wird nicht zurückgeschreckt.

Drehbuch & Regie: Tony Gilroy (adaptierte zuletzt die Bourne-Trilogie)

Michael Clayton
- Cast
:

Michael Clayton - George Clooney
Karen Crowder - Tilda Swinton
Arthur Edens - Tom Wilkinson
Marty Bach - Sydney Pollack
Henry Clayton - Austin Williams
Barry Grissom - Michael O'Keefe
Mr. Greer - Denis O'Hare (Der Krieg des Charlie Wilson, demnächst: Quarantine - Quarantäne. TV: Brothers & Sisters)

Andere Neustarts der Woche:
8 Blickwinkel
Meine Frau, die Spartaner und ich
I'm Not There

Abonniere den Newsletter! Einfach hier klicken

I'm Not There - Filminfos und Trailer


Eigentlich muss man über I'm Not There nicht viel sagen... Das Drehbuch hat schließlich Todd Haynes (Dem Himmel so fern, Velvet Goldmine) zusammen mit Oren Overman (Jesus' Son; demnächst: Married Life) geschrieben und Haynes führte auch Regie. Bei der Cast-Liste von I'm Not There steht man doch schon an der Kinokasse: Heath Ledger, Christian Bale, Cate Blanchett, Richard Gere? Yeah, baby, wann geht's los? ;) (In Österreich und Berlin läuft's schon länger, Rest von Deutschland: 28.02.08). FSK: ab 12 Jahren. Es gibt auch 'ne ganze Menge Film (und Musik auch!) für's Geld, denn I'm Not There hat eine Laufzeit von 135 Minuten. Also Proviant nicht vergessen;) (für den US-Teaser 'runterscrollen)

Wer spielt in diesem Film über das Leben von Bob Dylan nun Bob Dylan? Antwort: Alle. Nicht auflegen, das ist echt spannend und schön schräg. Insgesamt sind es 6 Darsteller, die jeweils einen Aspekt von Bob Dylans Persönlichkeit spielen. Ja, inklusive Cate Blanchett, die dafür eine Oscar-Nominierung einheimste. Sowas in der Art hat ja Eva Mattes 1984 in Ein Mann wie Eva gemacht, Tilda Swinton hat in Orlando sowohl einen Mann als auch eine Frau gespielt, Hilary Swank (Boys Don't Cry), Felicity Huffman (Transamerica) und Marcia Gay Harden (Gaudi Afternoon/Tardes de Gaudi) haben alle prä-operative MtF Transsexuelle - sprich: anatomisch gesehen: Männer - gespielt. Erfolgreich, möchte ich noch hinzufügen.

Damit wir (oder der Drehbuchschreiber und die Darsteller) nicht durcheinanderkommen, hat jeder Aspekt der Persönlichkeit Bob Dylans einen eigenen Namen - also Dr. Jekyll/Mr. Hyde mäßig. Comprende? Bei den Aspekten handelt es sich um den Propheten, den Outlaw, den Fake, den Bandleader etc.

Dass I'm Not There auch eine tollen Soundtrack hat, versteht sich wohl von selbst. Hier klicken, da kann man 'reinhören <I'M Not There (Soundtrack). Bob Dylan selbst präsentiert darauf nur den Titelsong, alle anderen Titel werden von anderen Musikern interpretiert. Schöne Sache.

Drehbuch: Todd Haynes und Oren Moverman (Jesus' Son; demnächst: Married Life)
Regie: Todd Haynes (Dem Himmel so fern, Velvet Goldmine)

I'm Not There - Cast:
Jude Quinn - Cate Blanchett (Babel, Elizabeth: das goldene Königreich, demnächst auch in Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels)
Robbie Clark - Heath Ledger(demnächst in: The Dark Knight und wohl auch in The Imaginarium of Dr. Parnassus zu sehen)
Jack Rollins - Christian Bale (Harsh Times - Leben am Limit, Todeszug nach Yuma; demnächst: The Dark Knight)
Billy the Kid - Richard Gere (Hunting Party, demnächst: Nights in Rodanthe)
Woody Guthrie - Marcus Carl Franklin (demnächst Cameo in Abgedreht - Be Kind Rewind)
Arthur Rimbaud - Ben Whishaw (Parfum - die Geschichte eines Mörders; demnächst: The Restraints of Beasts, Brideshead Revisited)
Alice Fabian - Julianne Moore (demnächst: Wilde Unschuld, die Stadt der Blinden)

I'm Not There - offizieller US-Teaser (1.07)


Diese Woche auch neu: Meine Frau, die Spartaner und ich
8 Blickwinkel
Michael Clayton
Noch nicht gesehen? Todsünde! 10/10 für -- Sweeney Todd - der teuflische Barbier aus der Fleet Street
Oscar-Gewinner!

Abonniere den Newsletter! Einfach hier klicken

27.02.2008

Ashton Kutcher verlassen... ?

Aus der Abteilung "Nutzloses Wissen" kommt die Nachricht, dass Jennifer Jason Leigh schwanger sei. Nicht, dass mich die Fortpflanzungsgeschichten gebärwütiger Hollywood-Schauspielerinnen sonderlich interessiert, allerdings....

steht nun Ashton Kutcher verlassen da. Dabei sollte es anders herum sein. In dem Film Spread sollte Playboy Ashton Kutcher Jennifer Jason Leigh abservieren, woraufhin sie zur Stalkerin wird. Wer wird nun diese Rolle übernehmen? Laut Page6 soll Laura Linney im Gespräch sein, doch das muss ja wohl ein verfrühter Aprilscherz sein. Ashton Kutcher und Laura Linney? Das geht doch 'mal gar nicht.

Kutcher spezialisiert sich derzeit auf romantische Komödien und darin auf den "jüngeren Liebhaber". Cameron Diaz (What Happens In Vegas), Jennifer Jason Leigh (anscheinend ja nun gestrichen, Ersatz: ??) und dann Michelle Pfeiffer (Personal Effects) stehen als seine Filmpartnerinnen auf dem Programm

Die gute Nachricht: What Happens In Vegas kommt bei uns voraussichtlich am 28. August in die Kinos. Und der Film sieht mal toll aus. Mehr dazu demnächst.

Spread (2009)
Drehbuch: Jason Dean Hall
Regie: David Mackenzie (Hallam Foe)

Cast:
Ashton Kutcher

Abonniere den Newsletter! Einfach hier klicken

25.02.2008

Oscar-Verleihung 2008 -- Teil 2


Hier der 2. Teil der Oscar-Verleihung 2008. Zum ersten Teil hier klicken: Oscars 2008. Auch interessant: Oscar-Verleihung - und keiner hat zugeguckt?

... und der Oscar geht an...

Beste Dokumentation
Taxi to the Dark Side - Taxi zur Hölle, Alex Gibney und Eva Orner
No End in Sight (kein deutscher Termin), Charles Ferguson und Audrey Marrs
Operation Homecoming: Writing the Wartime Experience, (kein deutscher Termin) Richard E. Robbins
Sicko, Michael Moore und Meghan O’Hara
War/Dance (kein deutscher Termin), Andrea Nix Fine und Sean Fine

Beste Kamera
There Will Be Blood, Robert Elswit
The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford - Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford, Roger Deakins
Atonement - Abbitte, Seamus McGarvey
The Diving Bell and the Butterfly - Schmetterling und Taucherglocke (27.03.08), Janusz Kaminski
No Country for Old Men, Roger Deakins

Bestes Szenenbild
Sweeney Todd The Demon Barber of Fleet Street -Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street, Dante Ferretti; Francesca Lo Schiavo
American Gangster, Arthur Max; Beth A. Rubino
Atonement - Abbitte, Sarah Greenwood, Katie Spencer
The Golden Compass - Der goldene Kompass, Dennis Gassner; Anna Pinnock
There Will Be Blood, Jack Fisk; Jim Erickson

Bestes Kostümdesign
Elizabeth: The Golden Age - Elizabeth: Das goldene Königreich, Alexandra Byrne
Across the Universe, Albert Wolsky
Atonement - Abbitte, Jacqueline Durran
La Vie en Rose, Marit Allen
Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street (Start: 21.02.08) Colleen Atwood

Bester Ton
The Bourne Ultimatum, Scott Millan, David Parker und Kirk Francis
No Country for Old Men, Skip Lievsay, Craig Berkey, Greg Orloff und Peter Kurland
Ratatouille, Randy Thom, Michael Semanick und Doc Kane
3:10 to Yuma - Todeszug nach Yuma, Paul Massey, David Giammarco und Jim Stuebe
Transformers, Kevin O’Connell, Greg P. Russell und Peter J. Devlin

Bester Schnitt
The Bourne Ultimatum, Christopher Rouse
The Diving Bell and the Butterfly -Schmetterling und Taucherglocke (27.03.08), Juliette Welfling
Into the Wild - In die Wildnis - Allein nach Alaska, Jay Cassidy
No Country for Old Men, Roderick Jaynes
There Will Be Blood, Dylan Tichenor

Bester Tonschnitt
The Bourne Ultimatum, Karen Baker Landers und Per Hallberg
No Country for Old Men, Skip Lievsay
Ratatouille, Randy Thom und Michael Silvers
There Will Be Blood, Matthew Wood
Transformers, Ethan Van der Ryn und Mike Hopkins

Beste Filmmusik
Atonement - Abbitte, Dario Marianelli
The Kite Runner - Drachenläufer, Alberto Iglesias
Michael Clayton, James Newton Howard
Ratatouille, Michael Giacchino
3:10 to Yuma - Todeszug nach Yuma, Marco Beltrami

Bester Song
Falling Slowly aus Once, Musik und Text: Glen Hansard und Marketa Irglova
Happy Working Song aus Enchanted - Verwünscht, Musik: Alan Menken; Text: Stephen Schwartz
Raise It Up aus August Rush - Klang des Herzens: Nominees werden noch genannt
So Close aus Enchanted - Verwünscht, Musik Alan Menken; Text: Stephen Schwartz
That’s How You Know aus Enchanted - Verwünscht, Musik: Alan Menken; Text: Stephen Schwartz

Bestes Make-Up
La Vie en Rose, Didier Lavergne und Jan Archibald
Norbit, Rick Baker und Kazuhiro Tsuji
Pirates of the Caribbean: At World’s End, Ve Neill und Martin Samuel

Beste visuelle Effekte
The Golden Compass - Der goldene Kompass, Michael Fink, Bill Westenhofer, Ben Morris und Trevor Wood
Pirates of the Caribbean: At World’s End, John Knoll, Hal Hickel, Charles Gibson und John Frazier
Transformers, Scott Farrar, Scott Benza, Russell Earl und John Frazier

Bester Kurzfilm
Le Mozart des Pickpockets (The Mozart of Pickpockets), Philippe Pollet-Villard
At Night, Christian E. Christiansen und Louise Vesth
Il Supplente (The Substitute), Andrea Jublin
Tanghi Argentini, Guido Thys und Anja Daelemans
The Tonto Woman, Daniel Barber und Matthew Brown

Bester animierter Kurzfilm
Peter & the Wolf, Suzie Templeton und Hugh Welchman
I Met the Walrus, Josh Raskin
Madame Tutli-Putli ,Chris Lavis und Maciek Szczerbowski
Même Les Pigeons Vont au Paradis (Even Pigeons Go to Heaven), Samuel Tourneux und Simon Vanesse
My Love (Moya Lyubov), Alexander Petrov

Beste Kurzdoku
Freeheld, Cynthia Wade und Vanessa Roth
La Corona (The Crown), Amanda Micheli und Isabel Vega
Salim Baba, Tim Sternberg und Francisco Bello
Sari’s Mother, James Longley

Hier klicken für >> Oscar-Verleihung 2008 Teil 1
Hier klicken für -- Zuschauerschwund bei der Oscar-Verleihung

Verwandte Artikel:
Im Tal von Elah
Lars und die Frauen
Sweeney Todd - der teuflische Barbier aus der Fleet Street - unbedingt ansehen!
Der Krieg des Charlie Wilson
Juno
In die Wildnis - Allein nach Alaska
Sicko
Verwünscht
Across the Universe
Todeszug nach Yuma
American Gangster
Ratatouille
The Savages - Die Geschwister Savage

Abonniere den Newsletter! Einfach hier klicken

Oscar-Verleihung 2008 - Teil 1


Update: Hier geht's zu der Oscar-Verleihung 2009

Wow, die Literaturadaption No Country for Old Men (Adaption & Regie: Joel Coen & Ethan Coen) hat vielleicht abgesahnt! Die Oscars helfen dem deutschen Kinostart jetzt am 28.02.08 bestimmt auf die Sprünge, congrats.

Gratulation auch nach Österreich. Die Fälscher (Adaption & Regie: Stefan Ruzowitzky) hat den Oscar als bester fremdsprachiger Film bekommen. Ruzowitzky war schon vor der Verleihung völlig aufgedreht, hoffentlich überlebt er das.... ;)

(Das hier ist der 1. Teil, der 2. Teil der Oscar-Gewinner-Liste ist hier: Oscar-Verleihung 2008 dann gibt's noch das zum Thema: Gründe für den Zuschauerschwund bei der Oscar-Verleihung

Bester Film
No Country for Old Men (deutscher Start: 28.02.08)
Atonement - Abbitte
Juno (Start: 20.03.08)
Michael Clayton (Start: 28.02.08)
There Will Be Blood (Kinostart: 14.02.08)

Bestes Original-Drehbuch
Juno, Diablo Cody
Lars and the Real Girl - Lars und die Frauen (Start: 13.03.08), Nancy Oliver
Michael Clayton, Tony Gilroy
Ratatouille, Brad Bird; Story: Jan Pinkava, Jim Capobianco, Brad Bird
The Savages - Die Geschwister Savage (Start: 24.04.08), Tamara Jenkins

Bestes Drehbuch, Adaption
No Country For Old Men, Joel Coen & Ethan Coen
Atonement - Abbitte, Christopher Hampton
Away From Her - An ihrer Seite, Sarah Polley
The Diving Bell and the Butterfly - Schmetterling und Taucherglocke (27.03.08) , Ronald Harwood
There Will Be Blood, Paul Thomas Anderson

Bester Animationsfilm
Ratatouille
Persepolis
Surf's Up - Könige der Wellen

Beste Regie
No Country for Old Men, Joel Coen und Ethan Coen
The Diving Bell and the Butterfly - Schmetterling und Taucherglocke, Julian Schnabel
Juno, Jason Reitman
Michael Clayton, Tony Gilroy
There Will Be Blood, Paul Thomas Anderson

Beste Hauptdarstellerin
Marion Cotillard, La Vie en Rose
Ellen Page, Juno
Cate Blanchett, Elizabeth: The Golden Age - Elizabeth: Das goldene Königreich
Julie Christie; Away from Her - An ihrer Seite
Laura Linney, The Savages - Die Geschwister Savage

Bester Hauptdarsteller
Daniel Day-Lewis, There Will Be Blood (Kinostart: 14.02.08)
George Clooney, Michael Clayton (deutscher Start: 28.02.08)
Johnny Depp, Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street (Start: 21.02.08)
Tommy Lee Jones, In the Valley of Elah - Im Tal von Elah (deutscher Start: 06.03.08)
Viggo Mortensen, Eastern Promises - Tödliche Versprechen

Beste Nebendarstellerin
Tilda Swinton, Michael Clayton
Cate Blanchett, I’m Not There
Ruby Dee, American Gangster
Saoirse Ronan, Atonement - Abbitte
Amy Ryan, Gone Baby Gone - Kein Kinderspiel

Bester Nebendarsteller
Javier Bardem, No Country for Old Men
Ben Foster, Todezug nach Yuma
Casey Affleck, The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford - Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford
Hal Holbrook, Into the Wild -- In die Wildnis - Allein nach Alaska (31.01.08)
Philip Seymour Hoffman, Charlie Wilson’s War - Der Krieg des Charlie Wilson (07.02.08)
Tom Wilkinson, Michael Clayton

Bester fremdsprachiger Film
Die Fälscher - The Counterfeiters, Österreich
Beaufort (kein Termin), Israel
Katyn (nur Berlinale - bis jetzt), Polen
Mongol (kein Termin), Kasachstan
12 (kein Termin), Russland

2. Teil: Oscar-Verleihung 2008 - Teil 2
Millionen schauten nicht zu: Zuschauerschwund bei der Oscar-Verleihung

Verwandte Artikel:
Lars und die Frauen
Die Fälscher
Sweeney Todd - der teuflische Barbier aus der Fleet Street - unbedingt ansehen!
Michael Clayton
Der Krieg des Charlie Wilson
Juno
In die Wildnis - Allein nach Alaska
Sicko
Verwünscht
Across the Universe
Todeszug nach Yuma
American Gangster
Ratatouille
The Savages - Die Geschwister Savage

Abonniere den Newsletter! Einfach hier klicken

21.02.2008

Helden der Nacht - Joaquin Phoenix und Eva Mendes

Helden der Nacht - deutscher Kinostart: 21.02.08 -- deutscher Trailer (runterscrollen)
FSK: ab 16 Jahre. Genre: Thriller.

Drehbuch: James Gray
Regie: James Gray (demnächst: Two Lovers, mit Joaquin Phoenix und Gwyneth Paltrow)

Helden der Nacht - Cast:
Bobby Green - Joaquin Phoenix
Joseph Grusinsky - Mark Wahlberg
Amanda Juarez - Eva Mendes
Burt Grusinsky - Robert Duvall
Vadim - Alex Veadov
Bürgermeister Koch - Ed Koch

Helden der Nacht - Story:

1988, als noch Edward Irving Koch Bürgermeister von New York war (der mittlerweile 83-jährige liess es sich nicht nehmen, sich in diesem Film selbst zu spielen), ging's dort drunter und drüber. Die New Yorker Cops führten Krieg mit der russischen Mafia. We Own the Night (der Originaltitel von Helden der Nacht, also frei übersetzt: Die Nacht gehört uns) war das Motto der Cops.

In diesem Klima managed ein junger Mann unter dem Namen Bobby Green (Joaquin Phoenix, Walk the Line, demnächst: Ein einziger Augenblick, Two Lovers) einen Nachtclub. Green (also grün wie die Farbe des Geldes.. $$) hat eine heisse Freundin (Eva Mendes, Ghost Rider, Liebe ist Nervensache, The Women,) und Ambitionen für deren Verwirklichung er sich mit Gangsterboss Vadim (Alex Veadov) einlässt. Es ist also klar, auf welcher Seite Bobby steht.

Dumm nur, dass Bobbys Bruder Joseph Grusinsky (Mark Wahlberg, The Happening) und auch sein Vater Burt (Robert Duvall, Glück im Spiel, Thank You for Smoking) sind durch und durch Polizisten. Dass das zum Konflikt führen muss, ist klar. Bobby wechselt heimlich die Seite --- wird er das überleben?

Helden der Nacht - deutscher Trailer (falls der Trailer stottert, einfach auf Pause und warten, bis der Ladebalken vollständig grau ist, dann läuft's supi durch.)

video

Verwandte Artikel:
Sweeney Todd - der teuflische Barbier aus der Fleet Street
Oscar-Nominierungen -- Teil 1
Oscar-Nominierungen -- Teil 2
American Gangster
Der Krieg des Charlie Wilson
Die Fremde in Dir -- jetzt auf DVD
Enttarnt

Abonniere den Newsletter! Einfach hier klicken

8 Blickwinkel - Filminfo + Trailer

8 Blickwinkel - Story:
Der Titel 8 Blickwinkel bezieht sich auf 8 Augenzeugen, die einen Anschlag beobachtet haben, und deren sehr unterschiedliche Perspektiven. Nur durch diese 8 Blickwinkel zusammengenommen ist es möglich, der Wahrheit auf die Spur zu kommen.

Die Agenten Barnes (Dennis Quaid, American Dreamz, Deine, meine & unsere) und Taylor (Matthew Fox, TV: Lost) haben den Auftrag, den US-Präsidenten Ashton (William Hurt, Mr. Brooks - der Mörder in Dir, In die Wildnis - Allein nach Alaska) während eines Gipfeltreffens in Salamanca zu beschützen. Doch der Präsident wird niedergeschossen, eine Bombe explodiert danach auch noch, viele Menschen sterben.

Unter den Augenzeugen ist u. a. die Nachrichten-Produzentin Rex (Sigourney Weaver, The Village - Das Dorf, demnächst: Abgedreht - Be Kind Rewind), die in ihrem Ü-Wagen das Geschehen auf ihren Monitoren verfolgte, und der amerikanische Tourist Howard Lewis (Forest Whitaker, Der letzte König von Schottland), der das Geschehen mit seiner Videokamera festhielt.

In einem Wettlauf mit der Zeit hängt sich besonders Agent Barnes voll 'rein, so Sentinel-mäßig (nur ohne den Sex bzw. Betrug und viel, viel besser), um die Terroristen zu schnappen.
Hier nun der offizielle deutsche Trailer -- 8 Blickwinkel



8 Blickwinkel - Kinostart: 28.02.08

FSK: ab 12 Jahren. Genre: Thriller
Drehbuch: Barry L. Levy
Regie: Pete Travis  

8 Blickwinkel Cast
Präsident Ashton - William Hurt
Agent Thomas Barnes - Dennis Quaid
Agent Kent Taylor - Matthew Fox
Howard Lewis: - Forest Whitaker
Rex - Sigourney Weaver
Javier - Edgar Ramirez (Das Bourne Ultimatum, Domino)
Holden - Richard T. Jones (TV: Für alle Fälle Amy)
Enrique - Eduardo Noriega (demnächst: Transsiberian)
mit dabei: Ayelet Zurer, Said Taghmaoui


Verwandte Artikel:
Andere Neustarts diese Woche: I'm Not There
Michael Clayton
Meine Frau, die Spartaner und ich
Oscar-Verleihung!
Noch im Kino:
Helden der Nacht
Sweeney Todd - der teuflische Barbier aus der Fleet Street

Abonniere den Newsletter! Einfach hier klicken

20.02.2008

Lindsay Lohan zieht sich aus


Das letzte Mal, als wir Lindsay Lohan arbeiten sahen, spielte sie eine Stripperin in Ich weiss, wer mich getötet hat. Okay, danach kam bei uns dann noch die DVD >>Georgias Gesetz << heraus (14. Februar. Mehr zu Georgias Gesetz später). Für Lindsay Lohan kam die Reha und nun ----- spielt La Lohan Marilyn Monroe.

Nein, nicht im Film, sondern im Foto-Spread der neuen Ausgabe des New York Magazine. Die Fotos von Lindsay Lohan sind dem letzten Foto shoot mit MM nachempfunden, wurden sogar von dem selben Fotografen gemacht. 46 Jahre ist das nun schon her, dass Bert Stern Marilyn Monroe fotografierte.

Natürlich bleibt diese Aktion von Lindsay Lohan nicht unkommentiert.

Wie man einem Mitschnitt der CNN Nachrichten entnehmen kann (hier klicken >>video<<), machen sich die Sprecher nicht nur Gedanken über minderjährige Leser, sondern stellen auch unangenehme Fragen nach Lindsay Lohans Karriere.

Sagen wir 'mal so: Die Fotos könnten als Akt der Verzweiflung angesehen werden...

Abonniere den Newsletter! Einfach hier klicken

15.02.2008

Jumper - deutscher Trailer + Filminfo

Jumper - Kinostart: 27. März 2008 (Deutschland, Schweiz, Österreich)
FSK: ab 12 Genre: Sci-Fi/Thriller

Als der Teenager David (da noch gespielt von Max Thieriot, Astronaut Farmer) in Lebensgefahr schwebt, findet er sich plötzlich in einer Bibliothek wieder, in Sicherheit. Er kann sich also teleportieren. Eine Fähigkeit, die wir nicht zuletzt aus Heroes kennen.

Der erwachsene David (Hayden Christensen, Factory Girl, demnächst in Awake mit Jessica Alba, noch keine deutscher Starttermin) nutzt seine Kräfte als Jumper voll aus, unter anderem auch, um seine Angebetete aus Kindertagen, Millie (Rachel Bilson, TV: O.C. California), zu beeindrucken.

Natürlich tut David auch Dinge, die jeder Mensch wohl tun würde, wenn er sich hin- und her teleportierten könnte, z. B. verschafft er sich auf diese Weise ein Vermögen - und zieht dadurch die Aufmerksamkeit von Roland (
Samuel L. Jackson, demnächst: Lakeview Terrace) auf sich. Roland ist ein Jumper-Jäger und heftet sich fortan an Davids Fersen mit dem Ziel, ihn umzubringen.

Griffin (
Jamie Bell, Hallam Foe, Flags of Our Fathers) taucht auf und erklärt David die Zusammenhänge, Historie und Gefahren, mit denen sie als Jumper leben müssen. Allerdings ist Griffin ein Thrillseeker, der sich grundsätzlich ständig in Gefahr begibt....

Diane Lane
(denmächst: Untraceable, Nights in Rodanthe) ist in einer kleinen Nebenrolle als Davids Mutter Mary zu sehen,

Drehbuch (Adaption): David S. Goyer (Blade, Blade II, Blade: Trinity), Jim Uhls (Fight Club), Simon Kinberg (X-Men: Der letzte Widerstand, Mr. & Mrs. Smith) nach einem Roman von Steven Gould, der jetzt als Movie Tie-In erscheint: >>Jumper. Movie Tie-In. (Tor)
Regie: Doug Liman (Mr. & Mrs. Smith, Die Bourne Identität)

Jumper Cast:

David Rice - Hayden Christensen
junger David - Max Thieriot
Griffin - Jamie Bell
Millie -
Rachel Bilson
Mary Rice - Diane Lane
Roland - Samuel L. Jackson
William Rice - Michael Rooker
Sophie - Kristen Stewart (In die Wildnis - Allein nach Alaska)

Jumper - offizieller deutscher Trailer (2:27)



Startseite
Kino-Neustarts 27.03.08
Ab 03.04.08 im Kino: Untraceable Thriller mit Diane Lane in der Hauptrolle
DVD: Big Nothing --- David Schwimmer, Simon Pegg
JUNO
Tödlicher Anruf
Lars und die Frauen
Walk Hard - Die Dewey Cox Story
Love and other Disasters

Abonniere den Newsletter! Einfach hier klicken

Sweeney Todd - Der teuflische Barbier... Filminfo Trailer



Diesen Film muss man sich unbedingt ansehen, am besten in der OV. Detaillierte Filmkritik folgt, hier nun die Filminfos, Trailer, Story. Ach ja - den Soundtrack könnt ihr hier>> Sweeney Todd-Demon Barber of F << checken bzw. reinhören. Es gibt natürlich auch wieder ein Film Tie-in, ein Buch zum Film. In Englisch bereits zu haben hier >> Sweeney Todd: The Demon Barber of Fleet Street.

Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street
- Start: 21.02.08

FSK: ab 16 Jahren. Genre: Musical/Splatter-Horror = Grusical!

Drehbuch: John Logan (Aviator, Samurai)
(Musical-Vorlage: Hugh Wheeler und Steven Sondheim, basierend auf dem Theaterstück von Christopher Bond)
Regie: Tim Burton (Corpse Bride, Charlie und die Schokoladenfabrik)

Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street Story:

Der zwielichtige Richter Turpin (Alan Rickman, demnächst in Harry Potter und der Halbblutprinz, Bottle Shock, We're Here to Help) hat ein Auge auf die Ehefrau des Barbiers Benjamin Barker (Johnny Depp, demnächst in -zig neuen Filmen zu sehen) geworfen, deshalb nutzt er eine sich bietende Gelegenheit, um diesen in die Verbannung zu schicken.

Nach 15 Jahren in eben selbiger kehrt Barker zurück, fängt unter dem Namen Sweeney Todd ein neues Leben an. Die Rachsucht treibt ihn an, sonst nichts. Mrs. Lovett (total cool: Helena Bonham Carter, demnächst auch in Harry Potter und der Halbblutprinz) hat in Sweeney Todd gleich ihre heimliche Liebe Barker wiedererkannt und trägt ihren Teil dazu bei, dass der verbitterte Serienmörder Sweeney Todd sich keinerlei Beschränkungen auferlegt. Ja, sie profitiert sogar von seinen Morden. Gesucht und gefunden....

In einem Cameo ist Sacha Baron Cohen (bestens bekannt als Borat) als singender Barbier Alfonso Pirelli zu sehen, Über-Schnuckel Jamie Campbell Bower (demnächst in RocknRolla) spielt Anthony Hope, der in Sweeney Todds Tochter Johanna (Newcomerin Jayne Wisener) verliebt ist und diese vor Richter Turpins semi-pädophilen Arthritis-Griffeln retten will. Viel Glück damit.

Hier nun Sweeney Todd - der teuflische Barbier aus der Fleet Street -- deutscher Trailer. Einfach links unten auf die die äh, ja, Blutlache (?) drücken, wo Trailer ansehen draufsteht. ;)





[Wie's aussieht ist hier der halbe Cast von Harry Potter und der Halbblutprinz zusammengekommen, um bei Sweeney Todd schon mal die Zusammenarbeit zu üben. Auch witzig.]


Sweeney Todd Cast:

Sweeney Todd/Benjamin Barker - Johnny Depp
Mrs. Lovett - Helena Bonham Carter
Richter Turpin - Alan Rickman
Anthony Hope - Jamie Campbell Bower
Beadle Bamford - Timothy Spall (demnächst: Harry Potter und der Halbblutprinz)
Johanna - Jayne Wisener
Bettlerin - Laura Michelle Kelly
Adolfo Pirelli - Sacha Baron Cohen (demnächst in: Brüno)

Abonniere den Newsletter! Einfach hier klicken

07.02.2008

Der Krieg des Charlie Wilson - Joanne Herring Video

In dem Film Der Krieg des Charlie Wilson lernen wir die texanische Millionärin und Society-Dame Joanne King Herring kennen (dargestellt von Julia Roberts). Da der höchst unterhaltsame Film ja auf wahren Begebenheiten basiert, wollten wir mal wissen, ob's nicht ein bisschen mehr zu erfahren gibt zu dieser schillernden Persönlichkeit. King Herring war früher selbst im TV zu sehen, sie hatte eine eigene Show. Der Glamour ist geblieben...... Also gucken wir mal eben 'rüber nach Texas....

King Herring erschien zur Premiere von Der Krieg des Charlie Wilson in L.A., was allerdings nix war im Vergleich zu dem Aufwand, der zur Premiere in Houston, Texas betrieben wurde. Dort liess sich Herring -- in einer blutroten Robe -- feiern wie ein Star (u. a. auch von Vertretern der Politik), wie man z. B. dem Houston Chronicle entnehmen kann (mit pic).

Vor allem interessierte mich allerdings, inwiefern Joanne King Herring eigentlich mit Öl zu tun hatte. Ich vermutete, dass ihre Millionen daher kommen. Stellt sich 'raus, dass ihr Ehemann #3, also Mister Herring, tatsächlich im Öl-Bizz war. Klar. Jetzt zur Personality....

Und guck an, nicht nur Julia Roberts sah äußerst gestrafft aus, auch die mittlerweile 77-jährige Herring, die mittlerweile bei Ehemann # 4 angekommen ist - Herring ist leider verstorben --, guckt äußerst glatt aus der Wäsche. In dem Video unten lässt sie auch verlauten, dass sie am Filmset von Der Krieg des Charlie Wilson nicht erwünscht war, denn sie hatte ja "issues" mit dem Film ;) Selbstverständlich haben sich ihre Anwälte darum gekümmert...

Zwar hatte sie Roberts getroffen, doch moniert King Herring, dass diese sich nicht für ihre Person oder Persönlichkeit interessierte, sondern die Darstellung der Figur bereits fertig im Kopf hatte. Tom Hanks fand sie, hätte seine Rolle gründlich studiert und würde Charlie Wilson super darstellen. Wenn man sich das Video ansieht, Julia neben Joanne, wird man bemerken, dass die Maske da einen guten Job gemacht hat.



Verwandte Artikel:
Der Krieg des Charlie Wilson
Oscar-Nominierungen

Abonniere den Newsletter! Einfach hier klicken

Märzmelodie - Alexandra Neldel - Trailer + Infos

Märzmelodie -- Kinostart: 07.02.08
FSK:
Keine Altersbeschränkung. Genre: RomCom (hier: "musikalische Liebeskomödie")

Alexandra Neldel (den meisten wohl aus Verliebt in Berlin bekannt), süß wie immer, hat heute versucht, im SAT 1 Frühstücksfernsehen ihren neuen Film Märzmelodie zu promoten. Ein Musical sei es nicht, wie sie betont hat.

Neldel gab zu, nicht singen zu können und hatte erst gedacht, das müsste sie in Märzmelodie tun. Aber nö, es gibt nur lipsynch, und das sieht nicht sonderlich gelungen aus. Ganz zu schweigen von der Auswahl der Titel, die man den Hauptdarstellern Alexandra Neldel und Jan Henrik Stahlberg in den Mund gelegt hat. Wir sind gerade im Moment wieder verwöhnt in Bezug auf Musik im Film.... Once, Across the Universe, aber auch I'm not There (ab 28.02.) sieht total spannend aus, ganz zu schweigen von Sweeney Todd (Thriller, ab 21.02.).... schon allein die Trailer machen hungrig auf mehr. Doch zurück zur Märzmelodie und ihren nicht-singenden Schauspielern.

Story:

Anna (Alexandra Neldel) ist eine genervte Grundschullehrerin. Vermutlich geht bei ihr im Leben auch sonst nicht viel.... Die dunklen Haare sind dafür ja oft die Klischee-Kurzschrift. Thilo Kranz (Jan Henrik Stahlberg) ist ein unterbeschäftigter Schauspieler, dessen Brotjob es ist, Wein zu verkaufen. Telemarketing. Natürlich bedarf es kuppelnden Freunden, sonst kämen die beiden vermutlich gar nicht erst zusammen. Doch dann - es handelt sich ja um eine romantische Komödie, also muss ein Hindernis da sein, das die beiden im zweiten Akt entzweit.... Per diversen Promos hört man immer, dass die beiden "realisieren", dass sie erst einmal ihr Leben in Ordnung bringen müssen yaddahyaddah, bevor sie dann "bereit füreinander" sind. Oder so ähnlich. Das hört sich nicht gerade nach einem starken Hindernis für den zweiten Akt an. Ob das "Realisieren" und die Lebens-Aufräumarbeiten viel für's Auge hergeben?

Wer sich's angeguckt hat, kann ja mal Rückmeldung geben. Der Märzmelodie-Trailer reizt mich erst einmal null, die Aussicht, mir einen Titel von Nena anhören zu müssen, hält mich dann völlig ab... Ob die Verliebt-in-Berlin Fans, die eingebaute Zielgruppe, darauf abfahren?

Märzmelodie Trailer (2:16)


Jetzt im Kino:
In die Wildnis - Allein nach Alaska
Mein Freund, der Wasserdrache
Der Krieg des Charlie Wilson

Berlinale: Martin Scorseses Rolling Stones Doku: Shine A Light
Oscar-Nominierungen

Abonniere den Newsletter! Einfach hier klicken

06.02.2008

Horton hoert ein Hu! - Filminfos + Trailer

Horton hört ein Hu! -- Kinostart: 13.03.08, einen Tag vor dem US-Start.

FSK: liegt noch nicht vor, sollte aber ohne Altersbeschränkung sein.
Genre: Kinderfilm/Animation

Ice Age war gestern --- jetzt kommt Horton, der chaotische Elefant, der den Hilferuf eines Staubkorns zu vernehmen meint. Daraus schließt er messerscharf, dass es auf dem Staubkorn Bewohner gibt, die seiner Hilfe bedürfen: Die Hus aus Huheim eben. Horton lässt sich von dieser Vorstellung nicht abbringen, obwohl er sich damit bei den anderen Tieren lächerlich macht.

Horton hört ein Hu! basiert auf dem Kinderbuch von Dr. Seuss>> Horton Hears a Who<<, das 1954 zum ersten Mal veröffentlich wurde. Offizieller deutscher Trailer - Horton hört ein Hu! (2:50 Min.)



Drehbuch: Cinco Paul und Ken Daurio (beide: Wo ist Fred?, Santa Clause 2)
Regie: Steve Martino, Jimmy Hayward

Andere Artikel zu Kino und Film:
Mein Freund, der Wasserdrache - ab 07.02. im Kino
Oscar-Nominierungen
Ratatouille

Abonniere den Newsletter! Einfach hier klicken