01.08.2008

Marvel's Man-Thing

Wer von Marvel's Man-Thing eine Big-Budget Produktion erwartet, die Gänsehaut erzeugt, der liegt völlig falsch. Aber - um es in den Worten von Wayne, einer Nebenfigur, zu sagen: "Ain't no reason to get unfriendly-like". Wenn man sich das B-Movie The Man-Thing im O-Ton ansieht, dann wird man feststellen, dass diese Horror-Komödie wunderbar unterhaltsam ist. Ich habe Tränen gelacht.

Story:

Der neue Sheriff Kyle Williams (Matthew Le Nevez, Feed) tritt seinen Dienst in einem Kaff in den Südstaaten an, aus dem schon eine Reihe Menschen verschwunden sind. Er glaubt nicht an die Legende vom Ungeheuer, das in dem angrenzenden Sumpf hausen soll. Statt dessen will er sich den Ölbaron Frederic Schist (Jack Thompson, Feed, Ein verlockendes Spiel, demnächst: Australia), seinen Sohn Jake Schist (Patrick Thompson, Feed) und seine Angestellten näher ansehen. Dass er ein Auge auf Teri Richards (Rachael Taylor, Shutter, demnächst: Bottle Shock, Deception), die Anführerin einer Gruppe Umweltschützer, die gegen Schist protestieren, geworfen hat, hat damit natürlich gar nichts zu tun.

Gedreht wurde in Australien und man hat - wohl aus Kostengründen - viele australische Schauspieler engagiert. Mit dabei in einer kleinen Nebenrolle als Deputy Eric Fraser ist Alex O'Loughlin (Moonlight, Hawaii 5-0). Regie führte Brett Leonard, der danach bei Alex O'Loughlins und Patrick Thompsons indie- Projekt Feed auch Regie führte.

DVD Marvel's Man-Thing:> Marvel's Man-Thing

Ein Fan hat sich die Mühe gemacht und diesen Man-Thing Trailer erschaffen. Nicht übel. (2:09)



Startseite

Abonniere den Newsletter! Einfach hier klicken

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Gerade eben auf Pro7 gesehen..
das war mit Abstand der schlechteste Film, den ich je gesehen habe!
Mich hat keine Spannung beim Film gehalten, sondern vielmehr das Erstaunen darüber, dass es tatsächlich solch schlechte Filme gibt, Wahnsinn, war das schlecht!

VoP hat gesagt…

Ich sagte doch, dass man sich den Film im O-Ton auf DVD ansehen sollte und dass ich Tränen gelacht habe (ist eine Horror-Komödie!). Dass du trotzdem Spannung erwartet hast... nun ja, selbst schuld. In Hochdeutsch synchronisiert mag ich mir das gar nicht vorstellen, da ist doch der ganze Charme weg und die Luft raus...