14.11.2008

Kino: 2012 - deutscher Trailer - Emmerich

Update 22.09.09: Wieder gibt's einen neuen deutschen Trailer für 2012 (siehe unten). /Update [=Ende des Updates;)]
Update: Endlich ist der "richtige" deutsche Trailer für 2012 da (siehe unten), oft genug haben wir uns den 1-minütigen Teaser-Trailer ja schon angeguckt. Und wenn ich mir meinen flapsigen "Arche bauen!" Kommentar von damals ansehe, dann wird die Ankündigung im Trailer, dass die Regierung Schiffe baut, gleich noch witziger. Der neue Trailer baut jetzt schwer auf den Aspekt Katastrophenfilm. Man darf weiterhin gespannt sein....

Nebenbei bemerkt: Fallen die zahlreichen Auftritte der katholischen Kirche in gefühlten 50 % der derzeitigen Kinofilme eigentlich unter Product Placement? Falls nicht, sollten die Producer ernsthaft in Erwägung ziehen, von dem Verein künftig die üblichen Gebühren zu verlangen. Oder nachgucken, ob die zur Verfügung gestellte Sendezeit schon als Spende abgesetzt wird. [Ja nun, Produktionsfirmen entlassen seit Ende letzten Jahres so viele Leute, da kann man sich Steuerersparnisse/Zusatzeinnahmen nicht durch die Lappen gehen lassen. Lieber die Jobs retten.] /Update

Wow, da hat man's aber wieder eilig! Roland Emmerichs (10.000 B.C.) nächster Film mit dem Titel 2012 kommt zwar erst nächstes Jahr in die Kinos (deutscher Kinostart: voraussichtlich 09. Juli 2009 verschoben, jetzt am 19.11.2009, rund eine Woche nach dem US-Start 12.11.2009!), doch Sony legt schon heute einen deutschen Trailer vor. (Na ja, Dialog gibt's keinen in diesem Trailer, aber deutscher Text ist zu lesen. Fixe Tippsen, die Jungs!;) Allerdings wird Sonys Eile verständlich, wenn man sich den 2012 Trailer anguckt - wunderbare Bilder, sieht toll aus. Ägerlich ist dann aber, weil man jetzt ewig lange warten muss..

Worum geht's in 2012?

Um eine globale Katastrophe, die allerdings einige Überlebende zu haben scheint. Überlebende aus verschiedenen Kulturen. Und die müssen dann auch noch zusammenarbeiten, um die Welt, wie sie dann ist, zu retten. Ich verstehe die Ansage ziemlich "An Inconvient Truth"-mäßig, so von wegen globaler Erwärmung und keine Regierung tut was. Im 2012 Trailer sieht man Schnee auf Berggipfeln, dann Fluten. Oy. Yacht anschaffen, Noah!

Das Jahr 2012 ist ja als Jahr des Weltuntergangs bekannt, der 21. Dezember 2012 als Doomsday schlechthin. Wäre eigentlich dann der 21. Dezember nicht ein guter Tag für den Kinostart gewesen? ;) Alternativ: Die Welt, wie wir sie kennen, hört auf zu existieren. Danach? Vielleicht Weltfrieden. Auf jeden Fall weniger Menschen (ich sag' jetzt nix zu dem Zusammenhang Bevölkerungsdichte/Frieden. Nope.)

Drehbuch schrieben wieder Roland Emmerich & Harald Kloser, wie das auch bei 10.000 B.C. der Fall war. (Kloser hat auch wieder die Musik komponiert.)

2012 Cast:
John Cusack (1408)
Chiwetel Ejiofor (American Gangster, Redbelt)
Amanda Peet (Akte X - Jenseits der Wahrheit)
Danny Glover (Saw V)
Woody Harrelson (Transsiberian)
Oliver Platt (demnächst: Year One - Aller Anfang ist schwer)
u. a.

2012 Trailer deutsch (neuester)



2012 deutscher Trailer



2012 - deutscher Teaser Trailer (1:05)



Startseite

Abonniere den Newsletter! Einfach hier klicken

Kommentare:

Michael Jörg hat gesagt…

Dem Thema 2012 nehmen sich derzeit noch mehr Regisseure an.
Marcus Overbeck zum Beispiel hat einen Film mit dem gleichen Titel schon fertig gestellt.
Bei ihm geht es eher um einen realistischen Zustand unserer Gesellschaft nach einer Biochemischen Katastrophe.
Bissher ist auch nur der Trailer zu sehen:

Homepage:
http://www.2012-derfilm.de

Trailer auf youtube:
http://de.youtube.com/watch?v=FHaHvVSzje8&fmt=6

VoP hat gesagt…

Das ist ja cool. Da bin ich 'mal gespannt, wann der 'rauskommt (unter einem anderen Titel, würde ich annehmen, oder?)

Ach übrigens.. Death Race spielt auch im Jahr 2012. Weird.

VoP hat gesagt…

Ach, okay - 37 Minuten ist der nur lang :( Sieht aber sehr schön aus!

Michael Jörg hat gesagt…

Offizielle Premiere des Films 2012:

Mittwoch den 28.01.09 17.30 Uhr
im Wettbewerb des Max Ophüls Festivals
im Cinestar Saarbrücken

weitere Screenings auf dem Festival:
30.01.09 Freitag 20.00 Uhr
31.01.09 Samstag 22.45 Uhr

Anonym hat gesagt…

kurz und knapp: DRECK!